Keinohrhasen bekommt höhere Altersfreigabe

Nach heftigen Protesten von empörten Eltern (Kinder in Gefahr berichtete: http://aktion-kig.de/nachrichten/news_neu_25.html), wurde die Altersfreigabe für den Film „Keinohrhasen“ von sechs Jahren auf 12 hochgestuft. So hat der sog. Appellationsausschuß der Freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft abschließend entschieden.

Die Entscheidung tritt ab dem 1. Februar 2008, in Kraft. Im Kern stützt sich die Begründung des Appellationsausschusses darauf, daß die Sprache im Film häufig mit sexualisierten, derben Ausdrucksweisen durchsetzt ist. Die Erziehung von Kindern unter 12 Jahren könnte dadurch beeinträchtigt werden.

Lesen Sie auch unseren Kommentar zu dieser Entscheidung unter https://www.aktion-kig.eu/kommentar-zur-neuen-altersfreigabe-von/

>