Nach Vorfällen: Polizei fordert Statistik zu Gewalt an Schulen

(PM Deutsche Polizeigewerkschaft) Angesichts von Antisemitismus und religiösem Mobbing in Schulen fordert die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) eine bundesweite Statistik für Vorfälle dieser Art. “Wir brauchen ein “Bundeslagebild zur Gewalt an Schulen”. Darin müssen alle Fälle verbaler, körperlicher und von Waffen-Gewalt erfasst werden”, sagte deren Bundesvorsitzender Rainer Wendt der “Bild”-Zeitung.

Die Zählung müsse nach bundeseinheitlichen Standards erfolgen, damit die Fälle vergleichbar seien. “Nur so bekommen wir auch Klarheit über die tatsächliche Fallzahl”, so Wendt.

Weitere Informationen: Polizeigewerkschaft fordert Statistik zur Gewalt an Schulen

>