Video: Was können Eltern gegen Schulsexualerziehung tun?

in dieser Woche enden in manchen Bundesländern die Sommerferien (Hessen, Rheinland-Pfalz, Mecklenburg-Vorpommern u.a.).

Damit beginnen für viele Eltern auch die Sorgen um ihre Kinder: Was kann man gegen die Schulsexualerziehung tun?

Das ist das Thema des neuen Videos unserer Aktion „Kinder in Gefahr“, „Was können Eltern gegen Schulsexualerziehung tun?“

Das Thema ist komplex. Es gibt Unterschiede von Bundesland zu Bundesland, aber auch von Schule zu Schule.

Hinterlassen Sie bitte in der Kommentarfunktion Ihre Meinung und teilen Sie mit anderen Eltern Ihre Erfahrungen und Ratschläge.

Eines ist aber klar: Wir müssen uns organisieren und Klima in der Gesellschaft schaffen, das für eine gesunde Erziehung und für gesunde Schulen sorgt.

Deshalb möchte ich Sie bitten, unsere Präsenz in YouTube zu unterstützen.

Sie können unserer Aktion „Kinder in Gefahr“ helfen, indem Sie:

  1. Unseren Kanal abonnieren. (Nicht vergessen, die kleine Glocke anzuklicken)
  2. Unsere Videos Liken.
  3. Einen Kommentar schreiben.

Youtube ist zu einem wichtigen Kommunikationskanal geworden. Deshalb muss unsere Aktion „Kinder in Gefahr“ auch dort stark präsent sein.

>