Pornosucht: Die Mauer der Gleichgültigkeit bricht

Mathias von Gersdorff

Am Anfang unseres Kampfes gegen die Pornoflut in den Medien war unsere Aktion so was wie ein „Rufer in der Wüste“.

Doch dank der Unterstützung der Teilnehmer unserer Aktion „Kinder in Gefahr“ konnten wir immer wieder auf die massiven Gefahren der Pornoflut für Kinder und Familien hinweisen.

Unser Ziel war klar: Deutschland braucht hinsichtlich Pornographie einen radikalen Perspektivwechsel.

Nach langem Kampf können wir behaupten:

Die Mauer der Gleichgültigkeit bricht!

Neuestes Beispiel: Die Frankfurter Allgemeine Zeitung hat sich am 4. Juni 2020 in zwei langen Artikeln mit dem Thema Pornosucht befasst.

Einer davon schildert einen besonders schlimmen Fall von Pornosucht, der andere beschreibt die Beurteilung in der akademischen Medizin.

Das ist nur eines von vielen positiven Beispielen.

Diese gute Entwicklung müssen wir nutzen, um das öffentliche Bewusstsein für die Schäden, die durch Pornografie entstehen, zu erhöhen.

Deshalb möchte ich um Ihre Hilfe bei der Verbreitung unseres Buches „Achtung: Pornographie-Falle! – Welchen Gefahren unsere Kinder tagtäglich ausgesetzt sind“ bitten:

Bitte bestellen Sie das Buch und verbreiten Sie es unter Verwandten, Freunden und Bekannten.

Mit jeder Bestellung helfen Sie uns in der Finanzierung unserer Kampagnen zum Schutz der Kinder und der Familie.

Schon einige wenige Fakten über die Porno-Seuche würden viele davon überzeugen, dass wir es mit einem massiven Problem zu tun haben.

Erstens: Das Einstiegsalter der Konsumenten stets sinkt und inzwischen bei elf und bis zwölf Jahren liegt.

Zweitens: Die Fälle von sexuellem Missbrauch an Kindern durch ANDERE KINDER zunehmen. Der Grund ist die grassierende Porno-Seuche.

Diese Fakten müssen alle Menschen erfahren, denn nur das Wissen der verheerenden Folgen von Pornographie wird einen Gesinnungswandel bringen und die Bereitschaft stärken, entschlossen gegen diese Seuche vorzugehen.

Bestellen Sie deshalb das Buch „Achtung: Pornographie-Falle! – Welchen Gefahren unsere Kinder tagtäglich ausgesetzt sind“:

Unser Buch „Achtung: Pornographie-Falle! – Welchen Gefahren unsere Kinder tagtäglich ausgesetzt sind“ berichtet über die Schäden von Pornografie für Kinder, Familien und Gesellschaft und wie sich die Porno-Industrie finanziert.

Setzen wir uns dafür ein, dass die Kinder und Familien frei von Pornografie und sexuellen Übergriffen aufwachsen können.

>