fbpx

Eine Aktion der Deutschen Vereinigung für eine Christliche Kultur (DVCK) e.V.

Deutschland braucht einen

Aktionsplan gegen die Verwahrlosung der Kindheit

Kinder sehen auf tablets

Mit rasanter Geschwindigkeit rutschen Kinder in Deutschland in eine Welt von Verwahrlosung, Gewaltrausch und Pornografie hinein. Allein in den letzten Wochen erschienen folgende Schreckensnachrichten:


•    Ca. 630.000 Jugendliche zwischen 15 und 24 Jahren sind weder in Beschäftigung, Ausbildung noch Schule.


•    20 Prozent der Grundschüler verlassen die vierte Klasse ohne grundlegende Kenntnisse in Lesen, Schreiben und Rechnen.


•    Die Zahl von Gewaltdelikten durch Schüler steigt seit Jahren enorm an.


Zu den oben angeführten Problemen kommen diejenigen hinzu, die schon seit langem existieren und sich aufgrund der Unfähigkeit unserer Politiker in den letzten Jahren noch verschlimmert haben:


Die Gewaltbereitschaft steigt kometenhaft, immer jüngere Kinder konsumieren immer härtere Pornografie.


Diese erschreckenden Fakten haben bislang nicht dazu geführt, dass in Deutschland die breite Öffentlichkeit, Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens sowie Verantwortliche in Politik und Medien das Problem angemessen angehen.


Wir müssen ein kollektives Bewusstsein dafür schaffen, dass die Kindheit in Gefahr ist und in Deutschland keine Zukunft hat, wenn es so weitergeht.


Es ist höchste Zeit, dass in Deutschland entschlossene Schritte gegen das Abrutschen der Kinder und Jugendlichen in Verwahrlosung, Gewaltrausch und Pornografie unternommen werden. Deutschland braucht einen


Aktionsplan gegen die Verwahrlosung der Kindheit


Mit freundlichen Grüßen

Copyright © 2020 DVCK e.V. Datenschutz

>