Category Archives for Drogen

Mehr Kokain-Konsum während der Corona Pandemie

(DVCK e.V. – Aktion Kinder in Gefahr) Aktuelle Abwasseruntersuchungen haben folgendes gezeigt: Die Kokain-Rückstände haben sich seit 2017 verdoppelt. Das lässt auch Rückschlüsse auf den Konsum während der Corona-Pandemie zu. Auch die Konzentration von Kokain im Berliner Abwasser hat zugenommen. Das geht aus einem Bericht der ARD hervor. Die Wasserbetriebe Berlin und die TU Dresden […]

Weiterlesen ...

Gefährlicher Trend: Drunkorexie – Hungern für Vollrausch

Christiane Jurczik Trinken, bis der Arzt kommt – ein Spruch, der leider nur zu häufig wahr wird. Laut Bundesministerium für Gesundheit konsumieren 6,7 Millionen Deutsche Alkohol in „gesundheitlich riskanter Form“ (Stand: 2020). Gerade in Pandemiezeiten kann der Wunsch groß sein, sich zu berauschen und dem Alltag so für einen Moment zu entfliehen. Ärzte und Psychologen […]

Weiterlesen ...

UNICEF: Gravierende Konsequenzen für Kinder durch Corona-Pandemie

(DVCK e.V. – Aktion Kinder in Gefahr) Wie der Unicef-Bericht zur Lage der Kinder in Deutschland 2021 zeigt, ist die Situation für Kinder besonders schwerwiegend. Der Bericht zeigt deutliche Probleme für das kindliche Wohlbefinden. Gute Freunde, die Unterstützung der Eltern, Bildung, finanzielle Sicherheit, Gesundheit, Herkunft und Gefahren in ihrem Umfeld: Wie wohl sich Kinder fühlen […]

Weiterlesen ...

Deutlich mehr Drogentote im Corona-Jahr: 13 Prozent

Dose mit weißen Pillen

Kontinuierlich steigen die Zahlen der Drogentoten so wurden 2020 insgesamt 1.581 Todesfälle in Zusammenhang mit illegalen Drogen registriert. Dies sei ein Anstieg von 13 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Häufigste Todesursache war den Angaben zufolge der Konsum von Opioiden beziehungsweise Opiaten allein oder in Verbindung mit anderen Stoffen (572 Tote). Zweithäufigste Todesursache waren Langzeitschädigungen aufgrund von […]

Weiterlesen ...

Medikamente werden zur Livestyle-Droge unter Jugendlichen

(DVCK e.V. – Aktion Kinder in Gefahr) Der Konsum von Psychopharmaka steigt unter Jugendlichen bedenklich an. Tabletten werden immer beliebter und werden als euphorisierende Drogen eingesetzt die beruhigen und Kummer vertreiben. Fachleute schlagen Alarm und warnen vor den fatalen Nebenwirkungen. “Gerade in der Hip-Hop-Szene – unter anderem auch durch Bekanntwerden von prominenten Betroffenen – verbreitet […]

Weiterlesen ...

Die Lockdown Nebenwirkungen: Suchtgefahr!

(Aktion Kinder in Gefahr – DVCK e.V.) Die Zahlen sind eindeutig: Während der ersten Kontaktbeschränkungen im Frühjahr nahm die Zeit, die Kinder mit Spielen im Internet verbrachten um 75 Prozent zu. An Werktagen waren es statt 80 knapp 140 Minuten. Die Zeit in sozialen Netzwerken stieg von knapp zwei auf mehr als drei Stunden. Das […]

Weiterlesen ...

Drogenmissbrauch und Psychopharmaka Konsum steigt ungebremst an

Dose mit weißen Pillen

(Aktion Kinder in Gefahr – DVCK e.V.) Eine aktuelle Umfrage aus den USA zeigt, dass etwa 30 Prozent der Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die von ihrem Arzt Psychopharmaka bekommen hatten, diese missbrauchten. Die Umfrage unter 110.556 Jugendlichen zwischen 12 und 25 Jahren ergab, dass rund 35 Prozent von ihnen im vergangenen Jahr ein verschriebenes psychoaktives […]

Weiterlesen ...

Berlin, Görlitzer Park: Kinder müssen Drogendealern weichen

(DVCK – Aktion Kinder in Gefahr) Welche Zustände mittlerweile im unter Verantwortung der grünen Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann stehenden Görlitzer Park, der zum größten Drogenumschlagplatz von Berlin mutiert ist, herrschen, welche absurden Maßnahmen getroffen werden, die sich von Mal zu Mal in ihrem links-grünen Irrsinn übertreffen, ist seit Jahren bekannt. Jetzt dürfen die beiden staatlichen Kitas […]

Weiterlesen ...

Immer mehr Jugendliche sind Medikamentenabhängig

Christiane Jurczik Für immer mehr 15- bis 20-Jährige scheint das Schmerzmedikament Tilidin eine Modedroge. Der Gebrauch stieg innerhalb von zwei Jahren um das 30-fache. Nach Angaben der gesetzlichen Kassen ist die Zahl von Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die das Medikament Tilidin verschrieben bekommen haben, massiv gestiegen. 2017 waren es noch 100.000 definierte Tagesdosen, 2019 dann […]

Weiterlesen ...

Drastischer Anstieg von brutaler Gewalt und die Wirkung auf Kinder

Christiane Jurczik In den sozialen Medien verbreiten sich vermehrt grauenhafte Darstellungen die Heranwachsende massiv ängstigen und verstören können. Die Konfrontation mit Gewalt erfolgt nicht nur wenn man gezielt danach sucht. Auch ganz unvermittelt erscheinen extreme Gewaltvideos aller Art. Denn Gewaltbeiträge werden oft mit vielgesuchten Hashtags versehen. So finden sich zum Beispiel: brutale Videos bei YouTube; […]

Weiterlesen ...

Corona führt zu erhöhter Suchtgefahr nach Alkohol, Drogen und Videospielen

Nina Stec Die Maßnahmen gegen Corona führen häufig zu Veränderungen im täglichen Leben. Viele Menschen in allen Altersgruppen kommen kaum mehr dazu, das Haus zu verlassen. Dies führt nicht selten zu negativen Gefühlen, Spannungen und einem gesteigerten Hang zu Suchtverhalten. Personen, die unter Alkohol- und Drogenproblemen leiden und dabei sind, „trocken“ zu werden, können derzeit […]

Weiterlesen ...

Drogenkonsum auf Instagram – Ein Angstblocker wird die Lieblingsdroge der Jugendlichen und die Konsumenten werden immer jünger.

(Aktion Kinder in Gefahr – DVCK e.V.) Schweizer Jugendliche klauen die Beruhigungsmittel ihrer Mütter, kaufen Antidepressiva im Darknet und brechen in Apotheken ein. Auch in der Musikszene in den USA bewegen sich Protagonisten musikalisch zwischen Trap und Emo und feiern Drogen als ihr größtes Hobby. Allen voran verschreibungspflichtige Medikamente wie den Angstlöser Xanax oder Purple, […]

Weiterlesen ...

Bedenkliches Marketing: Werbung für Medikamente für Kinder und Jugendliche

Dose mit weißen Pillen

(DVCK e. V. – Aktion Kinder in Gefahr) Die PR-Webseite eines Pharmaherstellers sieht harmlos aus – doch letztlich empfiehlt sie Jugendlichen vor allem eins: Pillen aus dem eigenen Haus. Auch Jugendliche bekommen Kopfschmerzen. Verantwortungsvolle Ärzte raten dann zuerst dazu, aktiv zu werden, sich abzulenken. Wenn die Bewegung an frischer Luft nicht hilft, kann Wärme oder […]

Weiterlesen ...

Bayern: Polizei gegen Anhebung der Höchstgrenzen für „legalen“ Cannabis-Besitz

(PM Polizei Bayern) Die DPolG Bayern sieht die Forderung von Daniela Ludwig, der Drogenbeauftragten der Bundesregierung, nach einer Anpassung der Höchstgrenzen für den „legalen“ Besitz von Cannabis in Deutschland kritisch. Denn dies würde zu einer Anhebung der Höchstgrenze in Bayern führen. „Es müssen weiterhin polizeiliche Ermittlungen hinsichtlich des Erwerbs und Handels mit Cannabis möglich sein.”, […]

Weiterlesen ...
>