Jugendmedienschutz Archive | Aktion Kinder in Gefahr

Category Archives for Jugendmedienschutz

Mobbing an deutschen Schulen: Eine andere Form der Gewalt

Christine Jurczik Ralph Kappelmeier, Kriminalhauptkommissar bei der Münchner Polizei, beschreibt die Situation so: „Viele denken beim Thema Gewalt nur an körperliche Auseinandersetzungen. Die gibt es natürlich an Schulen auch, aber im Prinzip finden wir eine ganze Palette an Gewalt. Es gibt verbale Gewalt in Form von Beleidigungen und Beschimpfungen und es kommt psychische Gewalt vor […]

Weiterlesen ...

Aktion CDU-Bundesparteitag: Deutschland braucht eine christliche Politik!

Mathias von Gersdorff Was Gender und Frühsexualisierung in Deutschland betrifft, sind CDU und CSU das „Zünglein an der Waage“: Von diesen beiden C-Parteien hängt es ab, ob die linksrevolutionären gesellschaftspolitischen Vorstellungen von Grünen, SPD und Linken in die Praxis umgesetzt werden. Dieser Umstand verlangt unseren entschlossenen und eiligen Einsatz. Deshalb bitte ich Sie, heute noch […]

Weiterlesen ...

Starker Anstieg von Beschwerden über Online-Inhalte/Hohe Zahl an Missbrauchsdarstellungen von Kindern

Im vergangenen Jahr sind die Beschwerden, die bei der „Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia“ eingingen, um 21 Prozent im Vergleich zum Jahr 2016 gestiegen. Insgesamt waren es 5614 Beschwerden. 21 Prozent der Beschwerden betrafen Missbrauchsdarstellungen von Kindern und Jugendlichen. Insgesamt wurden ca. 12.000 rechtswidrige Inhalte in dieser Kategorie festgestellt. 30 Prozent der Missbrauchsdarstellungen waren in Deutschland gehostet, […]

Weiterlesen ...

Viel Fernsehen und zu wenig Bewegung schaden den Gehirnen Heranwachsender

Kind sieht fern

Nina StecDie US-amerikanische Langzeitstudie CARDIA  (Coronary Artery Risk Development in Young Adults) hat herausgefunden, dass übermäßiger Fernsehkonsum über einen längeren Zeitraum verteilt, die Gehirne der Konsumenten „schrumpfen“ lässt. Die ausgewerteten Testpersonen waren knapp siebenhundert Erwachsene von fünfzig Jahren, die fünfundzwanzig Jahre lang, also die Hälfte ihres Lebens, mehr als vier Stunden täglich ferngesehen hatten. Diese […]

Weiterlesen ...

Forscher warnen Eltern vor extensiver Handynutzung im Beisammensein mit ihren Kindern

Nina StecStudien eines US-amerikanischen Forscherteams der Illinois State University in der Abteilung für Familienforschung und Konsumverhalten fanden heraus, dass die übermäßige Nutzung digitaler Medien seitens der Eltern eine Störung der Eltern-Kind-Beziehung bewirkt und sich negativ auf die emotionale Entwicklung der Kinder auswirkt. Wenn Eltern den Blickkontakt zum Kind unterbrechen, um aufs Handy zu schauen, signalisieren […]

Weiterlesen ...

Internet-pornografie als Bestandteil des Alltags von Kindern

von Nina Stec Die Warnungen von Wissenschaftlern werden zunehmend lauter: Immer mehr und immer jüngere Kinder und Jugendliche konsumieren regelmäßig und in steigenden Maße Pornographie: Nach Studien von Sexualforschern beginnt der Durchschnitt im Alter von etwa 12 oder 13 Jahren, Pornos anzusehen. Mädchen beginnen in der Regel etwas später und beschäftigen sich seltener mit Pornografie als Jungen. […]

Weiterlesen ...

Wahnsinn – SPD will Filmförderung für Pornos

Stopp!

Ja, Sie haben richtig gelesen: Auf dem Landesparteitag hat die SPD Berlins eine Filmförderung für regelrechte Pornos beschlossen.Die SPD begründet die Forderung nach staatlicher Subventionierung damit, dass diese pornographischen Filme „feministisch“ sein und der „Aufklärung“ dienen sollen.Doch die Wahrheit ist: Man kann sich kaum eine dekadentere und korruptere Politik vorstellen, als so etwas.Und ich wiederhole, weil […]

Weiterlesen ...
>