Category Archives for Kinderrechte

Kinderrechte: Placebo mit Nebenwirkungen für Familien

(Berlin, den 26. November 2019 PM Familienbund der Katholiken) – „Wohlfeil, überflüssig, problematisch.“ Mit diesen Worten reagiert der Familienbund der Katholiken auf den von Bundesjustizministerin Christine Lambrecht vorgelegten Gesetzentwurf für eine geplante Aufnahme von Sondergrundrechten für Kinder ins Grundgesetzt, über den die Süddeutsche Zeitung heute berichtet. Danach sollen Kinder einen Anspruch auf „Förderung ihrer Grundrechte“ […]

Weiterlesen ...

„Kinderrechte im GG“ sind Teil einer allgemeinen Anti-Familien-Politik

Mathias von Gersdorff In den letzten Monaten wurden mehrere Gesetzesprojekte von den Regierungsparteien angestoßen, die sich im weitesten Sinne mit dem Thema „Familie“ beschäftigen. So will das Bundeskabinett die Stiefkindadoption von unverheirateten Personen erlauben. Das bedeutet, dass nicht verheiratete Partner (unter bestimmten Voraussetzungen) das Kind des (nicht geheirateten) Partners adoptieren können. Die SPD denkt offenbar […]

Weiterlesen ...

Gutachten „Kinderrechte ins Grundgesetz?“ der Christlich-Demokratischen Juristen

Erstellt vom Bundesarbeitskreis Christlich-Demokratischer Juristen (BACDJ) Erstveröffentlichung des Textes durch „Die Tagespost“ in der Print-Ausgabe vom 7. November 2019. Mit der Einführung von Kinderrechten wird ein rechtspolitisches Projekt diskutiert, dessen Langzeitfolgen unabsehbar sind. Ein Bedürfnis für seine Realisierung besteht nicht, weil das Grundgesetz Kindern bereits heute einen umfassenden Grundrechtsschutz gewährleistet. Der Verfassungsgeber droht ohne Not […]

Weiterlesen ...

Kinderrechte im Grundgesetz sind Angriff auf Selbstbestimmung der Familie

(PM Familienbund der Katholiken) Berlin, den 27. Oktober 2019 – Die CDU/CSU-Bundestagsabgeordnete Sylvia Pantel und der Präsident des Familienbundes der Katholiken, Ulrich Hoffmann, sprechen sich gemeinsam nachdrücklich gegen eine Aufnahme von Kinderrechten ins Grundgesetz aus. Anlass ist der Bericht der zuständigen Bund-Länder-Arbeitsgruppe, den am vergangenen Freitag (25.10.2019) das Bundesjustizministerium veröffentlicht hat. „Die Aufnahme von Kinderrechten […]

Weiterlesen ...

Kinderrechte im GG: Politiker betreiben Augenwischerei/Vorschläge der Bund-Länder-Gruppe

Mathias von Gersdorff Am 28. Oktober 2019 hat die Bund-Länder-Arbeitsgruppe „Kinderrechte ins Grundgesetz“ drei Formulierungen für eine Aufnahme von „Kinderrechten“ in das Grundgesetz vorgeschlagen, aus denen nun Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) einen konkreten Gesetzesentwurf erarbeiten muss. Die erste Variante ändert am wenigsten die heutige Rechtslage. In den Varianten Zwei und Drei werden die sog. „Kinderrechte“ […]

Weiterlesen ...

Jugend und Familie, Kinder und Pornos, Kinderrechte im GG: Die wichtigsten Videos der Woche

Die Jugend (12- bis 25-Jährige) sind hinsichtlich Ehe und Familie traditioneller eingestellt als die älteren Generationen. Das haben die neueste Shell-Studie und auch eine Umfrage des Allensbach-Instituts für Demoskopie herausgefunden. Das Ergebnis der Studie ist an sich erfreulich. Doch auch die Tatsache, dass die gesellschaftspolitischen Debatten der letzten Jahre (Homo-Ehe, Gender, Vereinbarkeit Beruf und Familie, […]

Weiterlesen ...

Kinderrechte im GG stärken Staatsmacht und schwächen Eltern

“Kinderrechte im Grundgesetz”: Was zunächst sympathisch klingt, ist ein Trojanisches Pferd. Denn Kinderrechte im Grundgesetz sind in Wahrheit mehr Rechte für den Staat und weniger rechte für die Eltern und die Familie. Der Begriff “Kinderrechte” ist zudem ein extrem dehnbarer Begriff. Schnell kann aus ihm ein absolutes Selbstbestimmungsrecht des Kindes abgeleitet werden, Eltern hätten keinerlei […]

Weiterlesen ...

Kinderrechte im GG: Die Mauer der Gleichgültigkeit niederreißen

Mathias von Gersdorff Wir dürfen stolz auf uns sein: Unsere E-Mail-Aktion „Kinderrechte im GG stärken Staatsmacht und schwächen Eltern“ (https://www.aktion-kig.eu/2019/06/aktion-kinderrechte-im-gg-staerken-staatsmacht-und-schwaechen-eltern/) hat breite Aufmerksamkeit für eine Gefahr erzeugt, die der Mehrheit der Deutschen völlig unbekannt war: Die Einschränkung des Elternrechts auf Erziehung zugunsten einer größeren Staatsintervention in das Familienleben. Viele haben an dieser Aktion teilgenommen, so […]

Weiterlesen ...

Aktion „Kinderrechte im GG“: MdBs beginnen zu reagieren – jetzt Druck erhöhen!

Mathias von Gersdorff Etliche Bundestagsabgeordnete haben auf unsere Aktion „Kinderrechte im GG stärken Staatsmacht und schwächen Eltern“ reagiert. Die Antworten können Sie hier lesen: https://www.aktion-kig.eu/2019/06/mdbs-antworten-auf-aktion-von-kinder-in-gefahr-zu-kinderrechten-im-gg/ Aber das kann nur der Anfang sein. Wir müssen den Druck erhöhen und den Bundestagsabgeordneten zeigen, was wir von einer Einschränkung der Elternrechte im Grundgesetz halten! Deshalb möchte ich Sie […]

Weiterlesen ...

Familienbund der Katholiken gegen Kinderrechte in die Verfassung

(PM Familienbund der Katholiken Berlin, 5. Juni 2019) – Der Familienbund der Katholiken begrüßt den Vorstoß von Bündnis 90/Die Grünen, den Schutz und die Stellung von Kindern in unserer Gesellschaft zu erhöhen. Der Gesetzentwurf, den die Bundestagsfraktion der Partei dafür morgen im Bundestag einbringen will, sieht dafür eine Grundgesetzänderung vor. Der Familienbund hält eine Verfassungsänderung […]

Weiterlesen ...

Kinderrechte im GG: Sollen Elternrechte abgeschafft werden?

Pressemeldung des Verbandes Familienarbeit zum Thema Kinderrechte in die Verfassung Am 6. Juni debattierte der Bundestag über die Aufnahme von Kinderrechten ins Grundgesetz (GG). Das geht auf eine Koalitionsvereinbarung der CDU-SPD-Regierung zurück, wird aber auch von Grünen und Linken unterstützt. So ist eine für die GG-Änderung erforderliche Zwei-Drittel-Mehrheit des Bundestages durchaus realistisch. Ein konkreter Formulierungsvorschlag […]

Weiterlesen ...

MdBs antworten auf Aktion von „Kinder in Gefahr“ zu Kinderrechten im GG

Die Aktion „Kinder in Gefahr“ unternahm am 13. Juni eine Aktion, in der die Teilnehmer eingeladen wurden, sich direkt an die Bundestagsabgeordneten zu wenden (siehe: https://www.aktion-kig.eu/2019/06/aktion-kinderrechte-im-gg-staerken-staatsmacht-und-schwaechen-eltern/) Thema war „Kinderrechte in der Verfassung“. Im Rundbrief wurde vor einer Ausweitung der Staatsmacht und einer Schwächung der Elternrechte in der Erziehung der eigenen Kinder gewarnt. Zudem wurde darauf […]

Weiterlesen ...

Aktion: Kinderrechte im GG stärken Staatsmacht und schwächen Eltern

Mathias von Gersdorff Die Forderungen, sog. „Kinderrechte“ in die Verfassung einzuführen, werden immer lauter und konkreter. Inzwischen haben Grüne und Linke Gesetzentwürfe eingebracht und am 6. Juni fand schon die erste Bundestagsdebatte statt. Die Aktion „Kinder in Gefahr“ lehnt die Aufnahme von Kinderrechten in die Verfassung strikt ab. Die Hauptargumente gegen Kinderrechte sind: „Kinderrechte“ im […]

Weiterlesen ...

„Kinderrechte“ im Kielwasser von Gender und Feminismus

Mathias von Gersdorff „Kinderrechte in die Verfassung“ klingt in den Ohren vieler Mensch nett und unideologisch. Wer will nicht das Beste für die Kinder? Wer will nicht, dass ihre Rechte respektiert werden? Hinter dem wohlklingenden Begriff verbirgt sich jedoch ein ideologisch-motivierter Angriff auf die Ehe, auf die Familie und auch auf das vernünftige Verständnis von […]

Weiterlesen ...
>