fbpx

Category Archives for Medien

Studie enthüllt: Öffentlich-rechtliche Nachrichten neigen zu linksgerichteter Berichterstattung

(DVCK e.V. – Aktion Kinder in Gefahr) Eine aktuelle Studie, durchgeführt vom renommierten Institut für Publizistik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, hat interessante Erkenntnisse über die politische Ausrichtung der öffentlich-rechtlichen Nachrichtenformate im Fernsehen zutage gebracht. Die Analyse umfasste neun öffentlich-rechtliche Medienformate sowie 38 privatwirtschaftlich organisierte Medien und beleuchtete die Berichterstattung über einen Zeitraum von April bis […]

Weiterlesen ...

Jahresbericht von ARD und ZDF übersteigen Rekordeinnahmen

(DVCK e.V. – Aktion Kinder in Gefahr) Durch die Erhöhung der GE-Zwangsgebühren am 01. August 2021 bei ARD, ZDF und Deutschlandfunk sind die Einnahmen auf einem Rekordhoch angekommen. Die Deutschen haben nämlich im vergangen Jahr mit ihren “Beiträgen“ die Rekordsumme von 8,4 Milliarden Euro gezahlt. Es sind 311 Millionen Euro mehr als im Jahr 2020 […]

Weiterlesen ...

Außer Kontrolle: Zahl der Mediensucht steigt unaufhaltsam

(DVCK e.V. – Aktion Kinder in Gefahr) Schon vor Corona war die Zahl der Kinder und Jugendlichen, die immer mehr Zeit im Internet oder Online-Spielen verbringen, alarmierend hoch. Doch jetzt zeigt eine aktuelle Forsa-Umfrage das ganze Ausmaß. Wie die Frankfurter Rundschau am 21.10.21 berichtet, ist Deutschland mit einer Nutzungszeit von dreizehn Stunden auf dem Höchststand […]

Weiterlesen ...

Verbreitung von Pornographie: “Unwissenheit schützt vor Strafe nicht“

(DVCK e.V. – Aktion Kinder in Gefahr) “Kinder, die oft unwissend pornographische Bilder im Netz verbreiten?” Wie die FAZ am 14. August 2021 berichtet, werden immer mehr strafbare Bilder aus sämtlichen widerlichen Bereichen wie Pornographie, Hitler-Bilder und Hakenkreuze, Enthauptungs-Videos, gewaltverherrlichende Bilder, Kinder- und Jugendpornographie sowie pornographische Schriften von Kinder an Kinder gesendet und im Internet […]

Weiterlesen ...

Wenn Spaß zur Sucht wird: Immer mehr Jugendliche leiden unter Mediensucht

(Aktion Kinder in Gefahr – DVCK e.V.) Durch den Lockdown noch erheblich gestiegen: Die Zahl der Jugendlichen die von digitaler Mediensucht betroffen sind. Die Nutzungsdauer sei im Schnitt um 26 Prozent gestiegen – von gut 200 auf knapp 260 Minuten pro Tag, sagte die Staatssekretärin im Bundesfamilienministerium, Juliane Seifert (SPD), bei der Vorstellung des Kinderreports […]

Weiterlesen ...

GNTM: Heidis nackte Magermädchen

Von Toglenn - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=79149713

Christiane Jurczik Nach einigen Staffeln „Germany’s Next Topmodel“ glaubt man ja schon wirklich alles gesehen zu haben und durch nichts mehr erschüttern werden kann. Denkt man. Doch das, was einem nach 60 Minuten der diesjährigen Auftaktfolge von „GNTM“ präsentiert wurde, hatte nicht mehr viel mit Unterhaltung zu tun. Ja, die Modelanwärterinnen laufen wieder  aber eben […]

Weiterlesen ...

Mediensucht Jugendlicher steigt unaufhaltsam

(DVCK – Aktion Kinder in Gefahr) Eine aktuelle Studie der Bundesregierung zeigt einen deutlichen Anstieg der Mediensucht bei Jugendlichen. Das bedeutet zum Beispiel, dass man nicht vom Handy oder Computer lassen kann oder sich die Gedanken immer wieder darum drehen. Fast ein Drittel der Jugendlichen sind betroffen. Der Anteil erhöhte sich demnach bei Jugendlichen im […]

Weiterlesen ...

Cybergrooming: Kinder werden im Netz zu Opfern von Missbrauch

Christiane Jurczik Grooming ist eine spezifische Art der sexuellen Belästigung. Gemeint sind damit Aktivitäten von Erwachsenen im Internet, die gezielt einen sexuellen Missbrauch an Kindern und Jugendlichen vorbereiten. Die Täter sind meist ältere Männer, die sich in sozialen Netzwerken gegenüber jungen Menschen als gleichaltrig ausgeben. Mit einem falschen Profil erschleichen sie sich das Vertrauen der […]

Weiterlesen ...

Mainstream-Medien ohne Empathie für Familien

(PM Verband Familienarbeit e.V.) Nach aktuellen Verlautbarungen der Bertelsmann-Stiftung verlieren Frauen ein Vermögen, wenn sie Mutter werden. Diese Botschaft wurde umgehend über die Massenmedien des Bertelsmann-Konzerns in die Welt posaunt und von vielen Medien kritiklos übernommen, einschließlich der Sichtweise, es gehe hier um ein „Geschlechterproblem“. Zugleich wurde aber ausdrücklich betont, dass es bei kinderlosen Frauen […]

Weiterlesen ...

Medien über Eltern in Coronazeiten: Kita gut – Eltern schlecht

Christiane Jurczik Jetzt in der Zeit der Krise zeigen Medien hierzulande ein verzerrtes Bild von Familie. Plötzlich sollen alle zuhause leiden und Eltern sollen überfordert sein und sogar psychische Probleme bekommen. Man fragt sich: was ist nur los? Ein paar Wochen gemeinsam zuhause und alle drehen durch? Medien berichten ausschließlich negativ über diese Zeit und […]

Weiterlesen ...

Kosmetik für Kinder – Kosmetik für Jugendliche

Christiane Jurczik Schönheitsindustrie freut sich über den neuen Absatzmarkt. Doch brauchen Kinder das wirklich? Kinder sind längst als eigene Kundengruppe in den Fokus der Schönheitsindustrie geraten. Massagen, Maniküren und Pediküren, spezielle Kosmetik, Rasuren, Angebote sogar für Babys – es gibt nichts, was nicht auch an Kinder vermarktet werden kann. Wellness-Hotels bieten immer öfters auch Massagen […]

Weiterlesen ...

Das Buch „Ideologischer Missbrauch der Kinder“ ist da!

Mathias von Gersdorff Während Sie diesen Brief lesen, planen linke Ideologen Projekte, die normale Menschen gar nicht für möglich halten können. Ja, das Leben der Kinder in Deutschland ist zu einem ideologischen Schlachtfeld geworden. Die Kinder geraten immer mehr ins Visier von Ideologen, der Kampf um ihre Seelen wird mit hartnäckiger Entschlossenheit und absoluter Skrupellosigkeit […]

Weiterlesen ...

Lassen wir uns durch die Medien beeinflussen?

Das Erfurter INSA-Institut wollte mittels einer Umfrage erfahren: Lassen sich die Befragten durch mediale Berichterstattung beeinflussen? Fast die Hälfte der Befragten (49 %) ist der Meinung, dass sie sich durch die mediale Berichterstattung nicht beeinflussen lässt. Gegenteiliger Ansicht sind 22 Prozent. Mit 21 Prozent wissen fast genauso viele keine Antwort und acht Prozent machen keine […]

Weiterlesen ...
>