+++ +++ APPELL +++ +++

Rundfunkgebühr nicht der öff​entlichen Kontrolle entziehen!



​“Indexierung”: Das ist das Zaubermittel, welches manche Politiker einführen wollen, um die Bestimmung des Rundfunkbeitrags (früher GEZ-Gebühr) der öffentlichen Diskussion zu entziehen.

Konkret: Der Rundfunkbeitrag würde AUTOMATISCH STEIGEN, beispielsweise im gleichen Maße wie die Inflation.

Auf diese Weise würde die heute zuständige “Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten” nicht mehr dem öffentlichen Druck ausgesetzt sein.

Seit Jahren fordern Bürger und Politiker deutliche Sparmaßnahmen, Senkung der absurden Gehälter und Streichung des Programms der öffentlich-rechtlichen Sender.

Durch eine “Indexierung” würden sich die zuständigen Politiker diesem öffentlichen Druck entziehen.

Deshalb fordern wir:


NEIN - ZU EINER AUTOMATISCHEN ERHÖHUNG DER RUNDFUNKGEBÜHR

JA -  zu drastischen Sparmaßnahmen und zu einer deutlichen Senkung der Rundfunkgebühr

© DVCK e.V. Alle Rechte vorbehlten I Datenschutz

>