Leserbriefe zur Aktion „Stoppt endlich Bravo“

Als Lehrer i.R. kann ich die zum Ausdruck gebrachte Kritik an der Zeitschrift „BRAVO“ nur voll unterstützen. Wenn ich meine Kindheit mit einer ordentlichen auf Werte basierenden Erziehung mit der heutigen Verrohung der Kindererziehung in vielen Elternhäusern und leider auch gesellschaftlichen Einrichtungen vergleiche, muss ich mir um meine lieben Enkelkinder, die 4 und 7 Jahre […]

Weiterlesen ...

Große Resonanz auf letzte Initiative von „Kinder in Gefahr“ „keine Verklärung der DDR“

Seit dem Beginn der Aktion Anfang April erreichen uns täglich viele positive Reaktionen. In der Aktion wird in einem Appell an Bundespräsident Horst Köhler gefordert, intensiver in Schulen und öffentlichen Gedenktagen an die Opfer des SED-Unrechtes zu gedenken. Bundespräsident Köhler hat am 11. März 2008 eine bedeutende Rede zu diesem Thema gehalten. Damals sagte er: […]

Weiterlesen ...

Leserbriefe zur Initiative „Keine Verklärung der DDR“

Ich, Gerd Salmen, Jahrgang 1920, bin Schriftsteller und Dramatiker. Im Unrechtsstatt „DDR“ durfte ich als Schriftsteller nicht veröffentlichen, weil man mich nicht in den Schriftstellerverband der „DDR“ aufnahm. Die Aufführung meines Lustspiels „Die schlaue Verliebte“ nach Lope de Vega wurde vom Anklamer Theater ohne Grund abgesetzt. Vor Verzweiflung nahm ich mir das Leben durch 250 […]

Weiterlesen ...

Neue Aktion von Kinder in Gefahr: „Keine Verklärung der SED-Diktatur“

„Neunzehn Jahre ist es nun schon her, daß die Mauer gefallen ist. Junge Leute wie Sie haben die DDR nicht erlebt.“ Das ist der Anfang des Grußwortes von Bundespräsident Horst Köhler bei der Podiumsdiskussion „Unangepaßte Jugendliche in der DDR“ in Schloß Bellevue. Mit dieser Botschaft will der Bundespräsident vor einer Verklärung der SED-Diktatur warnen.Und wie […]

Weiterlesen ...

Neue Aktion von Kinder in Gefahr: "Keine Verklärung der SED-Diktatur"

„Neunzehn Jahre ist es nun schon her, daß die Mauer gefallen ist. Junge Leute wie Sie haben die DDR nicht erlebt.“ Das ist der Anfang des Grußwortes von Bundespräsident Horst Köhler bei der Podiumsdiskussion „Unangepaßte Jugendliche in der DDR“ in Schloß Bellevue. Mit dieser Botschaft will der Bundespräsident vor einer Verklärung der SED-Diktatur warnen.Und wie […]

Weiterlesen ...

Erste reaktionen auf die Aktion "Keine Verklärung der DDR-Diktatur"

Als persönlich Betroffene, die die DDR wegen Repressalien verlassen haben als auch Verwandte die im Zuchthaus gesessen haben und nur durch Freikauf in die Bundesrepublik kommen konnten, schließen wir und der Erklärung an.M.F. aus Grassau Unrecht wird nicht zum Recht, wenn ein Staat Unrecht duldet oder praktiziert. Das gilt besonders für die DDR.H.J. aus Sassenburg […]

Weiterlesen ...

Von der Leyen möchte auch private Kindertagesstätten fördern – Kommentar

Nachdem Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen angekündigt hat, auch private bzw. gewerbliche Kleinkindbetreuung öffentlich zu fördern, gab es seitens des Koalitionspartners SPD Kritik: Steuergelder sollten nicht an private Kindertagesstätten überwiesen werden, da diese Gewinne erstreben. Ähnlich äußerste sich die Arbeiterwohlfahrt. An diesen wenigen Reaktionen erkennt man, daß es für viele Politiker gar nicht in erster […]

Weiterlesen ...

Empörung über Verbot von Stasi-Ausstellung

Empörung hat das Verbot einer Ausstellung über die Stasi provoziert, weil dort ein Inoffizieller Mitarbeiter (IM) namentlich erwähnt wird. Die Maßnahme wurde gerichtlich erwirkt. In der Ausstellung ging es um „Christliches handeln in der DDR“. Der genannte IM war 18 Jahre lang Spitzel in christlichen Kreisen, aufgrund dessen mehrere Menschen verhaftet worden sind. Sein Rechtsanwalt, […]

Weiterlesen ...

Landgericht Frankfurt/M: Internetwerbung muß sich am Jugendmedienschutz halten

Das Landgericht Frankfurt hat am 2. Januar dem Provider ARCOR untersagt, an der Tauschbörse bit. . . ..to Werbebanner zu schalten (Az. 3-08 O 143/07). Auf dieser Internetseite wurden sog. Raubkopien zum Herunterladen angeboten, d.h., es wurden Filme angeboten, über die man keine rechte besitzt. Entsprechend dem Urteil entstehen dadurch vor allem Wettbewerbsverzerrungen, da durch […]

Weiterlesen ...

Europäischer Gerichtshof stärkt Deutschlands Souveränität im Jugendmedienschutz

In einem Urteil vom 14. Februar (Az.: C – 244/06) wird festgestellt, daß Deutschland nicht die Altersfreigaben anderer Länder akzeptieren muß und vielmehr die hiesigen gelten. Die Entscheidung ist vor allem für den Versandhandel von Medienprodukten wie DVDs, Videos oder Computerspiele, die von anderen Ländern nach Deutschland geschickt werden, relevant. Auch erleichtert die Entscheidung, Fernseh- […]

Weiterlesen ...

Bischof Mixa: Forschung mit embryonalen Stammzellen generell verbieten

Augsburg (www.kath.net / iba) Der Augsburger Bischof Walter Mixa, hat zu Ostern alle Christen und die politisch Verantwortlichen in Deutschland dazu aufgerufen, sich kompromisslos auf die Seite des Lebens und der Menschenwürde zu stellen. Die Auferstehung Jesu Christi sei die unwiderrufliche Parteinahme Gottes für das Leben und für die Würde jedes einzelnen Menschen. Der Bischof […]

Weiterlesen ...
>