Nehmen Sie an der Aktion von Kinder in Gefahr „Keine Verklärung der DDR“ teil

„Neunzehn Jahre ist es nun schon her, daß die Mauer gefallen ist. Junge Leute wie Sie haben die DDR nicht erlebt.“ Das ist der Anfang des Grußwortes von Bundespräsident Horst Köhler bei der Podiumsdiskussion mit Bürgerrechtlern aus der DDR in Schloß Bellevue. Mit dieser Botschaft will der Bundespräsident vor einer Verklärung der SED-Diktatur warnen.Und wie […]

Weiterlesen ...

Nehmen Sie an der Aktion von Kinder in Gefahr "Keine Verklärung der DDR" teil

„Neunzehn Jahre ist es nun schon her, daß die Mauer gefallen ist. Junge Leute wie Sie haben die DDR nicht erlebt.“ Das ist der Anfang des Grußwortes von Bundespräsident Horst Köhler bei der Podiumsdiskussion mit Bürgerrechtlern aus der DDR in Schloß Bellevue. Mit dieser Botschaft will der Bundespräsident vor einer Verklärung der SED-Diktatur warnen.Und wie […]

Weiterlesen ...

Bischof Dr. Gerhard Feige von Magdeburg warnt vor schwärmerischer DDR-Nostalgie

11.06.2008 – Salzwedel (pbm) – Vor ’schwärmerischer Nostalgie‘ auch mit Blick auf die DDR-Vergangenheit hat der katholische Magdeburger Bischof Gerhard Feige gewarnt. Wer die DDR ‚durchlebt und erlitten hat, darf das nicht vergessen, ebenso aber auch nicht die Zivilcourage so mancher und die friedliche Revolution von 1989, die diesem Spuk ein Ende bereitet hat‘, forderte […]

Weiterlesen ...

Österreichische Bischöfe üben massive Kritik an „Homo-Ehe“

Die Österreichische Bischofskonferenz (ÖBK) hat sich in einer Stellungnahme zum derzeit im österreichischen Parlament diskutierten Entwurf zur „zivil- und strafrechtlichen Regelung von Lebenspartnerschaften“ (=“Homo-Ehe“) zu Wort gemeldet und den derzeitigen Entwurf abgelehnt. Wörtlich heißt es in dem Schreiben: „Das Generalsekretariat der Österreichischen Bischofskonferenz lehnt den vorliegenden Entwurf ab. Nach dem Standpunkt der katholischen Morallehre (vgl. […]

Weiterlesen ...

Österreichische Bischöfe üben massive Kritik an "Homo-Ehe"

Die Österreichische Bischofskonferenz (ÖBK) hat sich in einer Stellungnahme zum derzeit im österreichischen Parlament diskutierten Entwurf zur „zivil- und strafrechtlichen Regelung von Lebenspartnerschaften“ (=“Homo-Ehe“) zu Wort gemeldet und den derzeitigen Entwurf abgelehnt. Wörtlich heißt es in dem Schreiben: „Das Generalsekretariat der Österreichischen Bischofskonferenz lehnt den vorliegenden Entwurf ab. Nach dem Standpunkt der katholischen Morallehre (vgl. […]

Weiterlesen ...

Deutschland: Woolworth verharmlost Symbole der DDR-Diktatur

Presseerklärung der IGFM FRANKFURT AM MAIN (2. Juni 2008) – Als erschreckend unsensibel gegenüber den Opfern der DDR-Diktatur verurteilt die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) die Angebote der Woolworth-Kette, die als „Erich’s Luxus Duschbad“ oder „Harry’s Afterschäf“ „mit lustiger Gebrauchsanweisung“ als „Gag zum Verschenken“ in dieser Woche in Hauswurf-Prospekten zum Verkauf angeboten werden. Die IGFM […]

Weiterlesen ...

E-Buch von Kardinal Jorge Medina über die Keuschheit Gratis

Unter http://aktion-kig.de/kardinal.html ist von nun an der Pastoralbrief S.E. Kardinal Jorge Medina Estevez frei und kostenlos zugänglich. Der Text kann direkt gelesen werden oder herunterladen (gedownloaded) werden. Hiermit möchte die Aktion „Kinder in Gefahr“ der DVCK e.V. durch das Internet diese Botschaft möglichst weit verbreiten. Es ist wichtig, daß es im Internet nicht nur unmoralische […]

Weiterlesen ...

Psychologie Heute äußert erhebliche Bedenken gegen Krippenbetreuung von Kleinkindern

Die Zeitschrift des Beltz-Verlages (Ausgabe Juni 2008), sicherlich kein Hort wertkonservativen Denkens, hat erhebliche Bedenken gegen den massiven Krippenplatzausbau, der von der gegenwärtigen Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen mit Verve vorangetrieben wird. Hauptkritikpunkt ist im wesentlichen die mangelnde Reife und soziale Kompetenz der Kleinkinder zum Zeitpunkt der Trennung von den Eltern. Diese Trennung, die mit […]

Weiterlesen ...

SED-Barbarei: Sprengung der Leipziger Paulinerkirche vor 40 Jahren

Die Sprengung der geschichtsträchtigen Paulinerkirche war ein Zeichen von Brutalität und Kulturbarbarismus, die man selbst Menschen wie Walther Ulbricht nicht zugemutet hat. Entsprechend groß war das Entsetzen auf der ganzen Welt, als am 30. Mai 1968 der Sprengstoff gezündet wurde. Davor und danach hat es zahlreiche Demonstrationen gegeben. Etliche der Demonstranten mußten nach Westdeutschland flüchten […]

Weiterlesen ...

Kinder in Gefahr – DVCK e.V. offizieller Teilnehmer der Warschauer „Parade für die Familie und das Leben“ am 25. Mai

Auch dieses Jahr fand im Zentrum Warschaus am 25. Mai die „Parade für die Familie und das Leben“ (Trzeci Marsz dla Życia i Rodziny). Auch die Aktion „Kinder in Gefahr – DVCK e.V.“ nahm auf Einladung der Organisatoren an der Parade teil, um sich mit den Teilnehmern zu solidarisieren. Die etwa 3500 Teilnehmer sowie zahlreiche […]

Weiterlesen ...
>